Anmelden

Mitgliederlogin | Passwort vergessen?

Benutzername

Passwort

Niedersächsischer Evangelischer Verband für Altenhilfe und Pflege e.V.
A A A
Druckversion

NEVAP-Jahrestagung 2015

7. Juli 2015 - Stark für die Pflege

Stark für die Pflege lautet der Titel der diesjährigen Tagung, die am 07. Juli 2015 von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr im Hotel Wienecke, Hildesheimer Str. 380 in 30519 Hannover stattfindet.

Es geht um die Fragen, wie Pflege gestärkt werden kann.

Am Vormittag steht die politische Diskussion zum Thema Stärkung der Pflege auf dem Programm.

Vertreter des Sozialministeriums in Niedersachsen erläutern die Pflegepolitik des Landes.

Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflegeerläutert die Pläne der Bundesregierung zur Pflegereform, Bundesministerium für Gesundheit, präsentiert die Inhalte der Pflegereform der Bundesregierung.

Am Nachmittag bietet die Tagung Fachforen, um einzelne Aspekte der kommenden Entwicklungen aufzugreifen und zu vertiefen:

Für das Forum I konnte Frau Dr. Andrea Kimmel vom MDS, Projektleiterin der NBA-Praktikabilitätsstudie gewonnen werden. In diesem Forum geht es um die neue Begutachtungsphilosophie und die Erfahrungen mit dem neuen Begutachtungsassessment zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit.

Im Forum II geht es um die Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation und die Auswirkungen des Strukturmodells für die Qualitätsprüfungen nach § 114 SGB XI.

Jürgen Butzke vom MDKN und Friedhelm Rink, ehem. Projektkoordinator im Praxistest Entbürokratisierung des BMG, werden aus ihrer Sicht die Erfahrungen, Einschätzungen und Rahmenbedingungen zum Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation vorstellen und mit den Teilnehmenden diskutieren.

Das Forum III mit dem Titel „Messung und Bewertung von Ergebnis- und Lebensqualität in der Pflege“ gestaltet Dr. Klaus Wingenfeld. Dieses Forum beschäftigt sich mit der zukünftigen Ausgestaltung von Qualitätsdimensionen und Bewertungssystemen und greift die derzeitige Diskussion um die Transparenz der Pflegequalität (Pflegenoten) auf.

Forum IV trägt den Titel „Stärken pflegen - Arbeitsprozessintegrierte Aktivierung und Förderung von Kompetenzen bei Fach- und Führungskräften in der Pflege“.

Dieses Forum bietet einen Überblick über das Gesamtvorhaben des BMBF-geförderten Verbundprojektes „Arbeitsprozessintegrierte Kompetenzaktivierung und -entwicklung in der Pflege“ (AKiP). Vor dem Hintergrund des soziodemografischen Wandels und den sich daraus ergebenden, veränderten Kontextfaktoren für den Pflegesektor geht das Projekt der Frage nach, wie sich Unternehmen ausrichten müssen, um innovationsfähig zu bleiben und dem drohenden Fachkräftemangel konstruktiv zu begegnen.  Als Referentinnen haben zugesagt Dipl. Päd. Laura Schwarz, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt AKiP an der Universtität Witten/ Herdecke (Dipl.-Päd.) und Jennyfer Adami-Burke, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt AkiP beim „Altenzentrum an der Rosenhöhe“ in Darmstadt (M.A. Pflegewissenschaftlerin und ehemalige Krankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie).

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, spannende Vorträge und eine lebhafte Diskussion zur Stärkung der Pflege.

Kontakt

Niedersächsischer Evangelischer Verband für Altenhilfe und Pflege e.V. (NEVAP)
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: 0511 / 3604-204, Telefax: 0511 / 3604-44257
E-Mail

Konto

Evangelische Bank eG
IBAN: DE 55 5206 0410 0000 6009 97
BIC: GENODEF1EK1

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code