Die Pflegereform muss mutig sein!

DEVAP-Regionaldialog Niedersachsen am 13. Juli 2021

Im Wahljahr 2021 bringen sich alle Akteure aus Politik und Pflegebranche mit Reformideen für eine zukunftsfeste Pflege in Position.

Der DEVAP  hat im Herbst 2020 ein umfassendes Strategiepapier veröffentlicht.

Dieses zeigt ganzheitliche Lösungen für eine Struktur- und Finanzreform der Pflegeversicherung auf, bei der alle Beteiligten deutlich stärker von den Pflegekosten entlastet werden würden.

 


Zu den Reformvorschlägen des DEVAP findet am 13. Juli 2021 ein digitaler Regionaldialog mit sozialpolitischen Expertinnen und Experten der niedersächsischen Landtagsfraktionen von SPD, CDU und FDP sowie den diakonischen Einrichtungen und Diensten der stationären und ambulanten Altenpflege in Niedersachsen statt.

Diskutiert werden konkrete Forderungen an Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl.

Die sieben Reformvorschläge des DEVAP:

  •     Festschreibung der Eigenanteile, Überführung der Behandlungskosten in das SGB V
  •     Sektorengrenzen abbauen
  •     Pflegende Angehörige und Zivilgesellschaft stärken
  •     Kommunen stärken - Pflegerische Infrastruktur und Förderung des Gemeinwesens
        als kommunale Pflichtaufgabe
  •     Weiterentwicklung der Investitionskosten
  •     Einheitliche Personalaufbaukonzepte
  •     Chancen der Digitalisierung nutzen

 

Meldungen 2021
1 | 2
11.11.2021

Pflege in Niedersachsen am LIMIT!

NEVAP ist in Sorge, dass das Pflegesystem kollabiert

Trotz extrem belastender und sich ständig ändernder Rahmenbedingungen konnte bisher eine den pflegebedürftigen Menschen zugewandte gute Versorgung ermöglicht werden. Jetzt ist der NEVAP in Sorge, dass das System kollabiert.
15.10.2021
Nevap-Fahne mit Logo

Sektoren überwinden, Digitalisierung vorantreiben

Fachtag des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege (NEVAP)

Im Mittelpunkt des digitalen Fachtages des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege e.V. (NEVAP) am 14. Oktober stand der Vortrag von Prof. Dr. Michael Isfort (Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung) zum Landespflegebericht Niedersachsen 2020.
1 | 2