KI und Robotik in der Pflege

NEVAP-Vorsitzender Sven Schumacher beim Fachtag der Uni Osnabrück zur Künstlichen Intelligenz in der Pflege
NEVAP-Voritzender Sven Schumacher (Foto 3.v.l.) bei einer Diskussion an der Uni Osnabrück

Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik werden als Technologien der Zukunft unsere Gesellschaft und Arbeitswelt nachhaltig verändern. Insbesondere im Bereich der Pflege, der seit langem mit enormen Herausforderungen konfrontiert ist, birgt die digitale Transformation großes Potenzial. Gleichzeitig existieren Vorbehalte und Ängste, die viele medizinethische und juristische Fragen aufwerfen.

NEVAP Sven Schumacher vertrat bei einer Podiumsdiskussion in Osnabrück als Experte die Sicht der Praxis in der Pflege.

Die Diskussion "KI und Robotik in der Pflege: Humanisierung oder Entmenschlichung?" fand im Rahmen der Friedensgespräche von Stadt und Universität Osnabrück statt.

Meldungen 2023
1 | 2
30.06.2023
(v.l.): NEVAP-Vorsitzende Pastor Sven Schumacher, Dr. Dr. Reimer Gronemeyer (Universität Gießen), Peter Dürrmann (Vorsitzender DVLAB), Stefanie Schwinge-Fahlberg (Stv. NEVAP-Vorsitzende)

Pflege muss neue Wege gehen

Beim Fachtag des NEVAP am 29. Juni 2023 in Hannover mahnte der Sozialwissenschaftler Dr. Reimer Gronemeyer eine radikale Änderung in der zukünftigen Versorgung pflegebedürftiger Menschen an.
09.05.2023
Stefanie Schwinge-Fahlberg, Stellvertretende Vorsitzende des NEVAP

DEVAP-Umfrage zeigt: Unterversorgung im Pflegebereich ist Alltag

Eine Ad-hoc-Umfrage des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege e.V. (DEVAP) zeigt die zugespitzte Situation in der Pflege, die in manchen Regionen bereits zu einer Unterversorgung führt.
1 | 2