Zukunft gestalten -Telematikinfrastruktur in der Pflege

12. März 2024 in Hannover

Hand tippt auf Bildschirm. Text: Die Zukunft gestalten. Telematikinfrastruktur in der Pflege

Die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) in der Pflege ist eng mit der Entwicklung und Umsetzung gesetzlicher Rahmenbedingungen verbunden. Ab Juli 2025 ist die Anbindung an die TI für ambulante Pflegedienste und auch stationäre Einrichtungen verpflichtend.

Erfahren Sie von unseren Referenten mehr über die neuesten Entwicklungen und Perspektiven in der Telematikinfrastruktur, inklusive Antragsstellung für Heilberufeausweis (HBA) und Institutionsausweis (SMC-B). Nutzen Sie die Möglichkeit sich mit Kolleg*innen und Expert*innen aus dem Bereich zu vernetzen, neue Impulse zu erhalten und aktiv am Dialog über die Hürden und Chancen der TI teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort, den Referenten, der Tagungsgebühr und der Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im angehängten PDF.

 

Meldungen 2023
1 | 2
30.06.2023
(v.l.): NEVAP-Vorsitzende Pastor Sven Schumacher, Dr. Dr. Reimer Gronemeyer (Universität Gießen), Peter Dürrmann (Vorsitzender DVLAB), Stefanie Schwinge-Fahlberg (Stv. NEVAP-Vorsitzende)

Pflege muss neue Wege gehen

Beim Fachtag des NEVAP am 29. Juni 2023 in Hannover mahnte der Sozialwissenschaftler Dr. Reimer Gronemeyer eine radikale Änderung in der zukünftigen Versorgung pflegebedürftiger Menschen an.
09.05.2023
Stefanie Schwinge-Fahlberg, Stellvertretende Vorsitzende des NEVAP

DEVAP-Umfrage zeigt: Unterversorgung im Pflegebereich ist Alltag

Eine Ad-hoc-Umfrage des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege e.V. (DEVAP) zeigt die zugespitzte Situation in der Pflege, die in manchen Regionen bereits zu einer Unterversorgung führt.
1 | 2