Corona-Virus: NEVAP fordert flächendeckende Tests der Mitarbeitenden in der Pflege

Nevap-Fahne mit Logo

In der heutigen Sitzung des Fachverbandsvorstandes des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) fand eine  umfassende Beratung über die aktuelle Lage bezüglich des Umgangs mit dem Corona-Virus statt.

Der Vorstand des NEVAP fordert sofortige flächendeckende und regelmäßige Tests für Mitarbeitende in ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen sowie für Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner, die auf pflegerische Versorgung angewiesen sind - zum Schutz von alten und pflegebedürftigen Menschen sowie zur Aufrechterhaltung des Pflegesystems in Niedersachsen.

Meldungen 2020
1 | 2 | 3
07.04.2020

Öffentliches Lob reicht nicht - Pflegende brauchen genügend Schutzkleidung und Tests

Corona: Der Niedersächsische Evangelische Verband für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) fordert eindringlich genügend Schutzmaterial für die Versorgung in der ambulanten und stationären Altenhilfe.

Der Niedersächsische Evangelische Verband für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) fordert eindringlich genügend Schutzmaterial für die Versorgung in der ambulanten und stationären Altenhilfe.
18.02.2020
Foto v.l.: Frank Pipenbrink (Geschäftsführer NEVAP), Wilfried Wesemann (stellvertretender Vorstandsvorsitzender DEVAP), Anna Leonhardi (Geschäftsführerin DEVAP), Thomas Feld (Theologischer Vorstand Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg e.V.

2. Werkstattgespräch von NEVAP und DEVAP in Osnabrück

Die Krise der Pflege ist auch eine Krise der Pflegeversicherung. Auch beim zweiten Werkstattgesprächs des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) mit dem Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) am 12. Februar ging es um eine grundlegende Neuorientierung der Pflegeversicherung.
17.01.2020
v.l.: Frank Pipenbrink (NEVAP), Hans-Joachim Lenke (Vorstand DW Niedersachsen), Anna Leonhardi (DEVAP), Christian Sundermann (Vorstand NEVAP), Dr. Bodo de Vries (Vorstand DEVAP), Dunja Wörthmann (Dachstiftung Diakonie / Foto: Ines Goetsch

Pflege neu denken - Pflegeversicherung umbauen

Werkstattgespräch am 16. Januar in Hannover

Bei einer gemeinsamen Fachveranstaltung diskutierten Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) mit Vorstand und Mitgliedern des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) und der Landesdiakonischen Werke über die Zukunft der Pflegeversicherung.
1 | 2 | 3
Aktuelles:
Nevap-Fahne mit Logo
Aktuelle Meldungen