NEVAP begrüßt "Konzertierte Aktion Pflege" in Niedersachsen

Aubruch für bessere Pflege

Der Vorstand des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege (NEVAP) begrüßt die Ende Oktober erzielte Einigung zur Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Pflege, die zwischen der Niedersächsischen Landesregierung und den niedersächsischen Wohlfahrtsverbänden, Krankenkassen, Verbänden der privaten Pflegeanbieter und den Vertretungen der Pflegekräfte verhandelt wurde.

Zu den wesentlichen Weichenstellungen der Konzertierten Aktion Pflege Niedersachsen (KAP.Ni) zählen, dass die Pflegekräfte in Niedersachsen künftig mehr verdienen sollen, ihre Arbeitsbedingungen verbessert werden sollen und die Leistungen in der ambulanten Pflege höher vergütet werden sollen.

Weitere Informationen zur KAP gibt es auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Meldungen 2020
1 | 2 | 3 | 4
07.01.2021
Frank Pipenbrink, Geschäftsführer des NEVAP e.V.

NEVAP: "Die meisten Pflegekräfte lassen sich impfen"

Die Impfbereitschaft des Pflegepersonals in diakonischen Pflegeeinrichtungen entspricht nach Einschätzung des NEVAP mit 60 bis 70 Prozent den Vergleichszahlen in den jeweiligen Altersgruppen der Gesamtbevölkerung.

Impfbereitschaft des Personals in Pflegeinrichtungen wird sich in den nächsten Wochen erhöhen
21.08.2020

NEVAP-Mitgliederversammlung

Am 17. Dezember 2020 findet die Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Evangelischen Verbandes für Altenhilfe und Pflege e.V. als Online-Konferenz statt.
1 | 2 | 3 | 4
Aktuelles:
Nevap-Fahne mit Logo
Aktuelle Meldungen